Holländische Malerei: «Das pralle Leben»

Lucia Angela Cavegn (Kunsthistorikerin) und Birgit Hauser (Vokalistin) haben ein Vermittlungsformat kreiert, um dem kunstinteressierten Publikum ausgewählte Gemälde aus dem Kunst Museum Winterthur nicht nur über das Auge und den Intellekt, sondern ebenso über das Gehör zu erschliessen. Im neuen Format rückt die Wahrnehmung des Publikums in den Mittelpunkt. Möglich sein soll eine Kunstbetrachtung ohne Wertung und beeinflussende Kommentare, ausgehend von den Sinneseindrücken. Die Beobachtung und Empfindungen der Teilnehmer sind Ausgangspunkt für die anschliessende musikalische Umsetzung und Anknüpfung zu den kunsthistorischen Erläuterungen.