* Kunst hat in Winterthur einen neuen Namen.

Ab 2018 heissen das Kunstmuseum Winterthur, das Museum Oskar Reinhart und die Villa Flora neu: Kunst Museum Winterthur

Inhaltlich wird das Museum seine Traditionen weiterpflegen, den Austausch zwischen den Sammlungen intensivieren und diese in wechselnden Konstellationen präsentieren. Exemplarisch dafür ist die Ausstellung Ferdinand Hodler – Alberto Giacometti. Eine Begegnung. Erstmals überhaupt treffen die zwei Grossen der Moderne in einer Sonderausstellung aufeinander. Zugleich begegnen sich Werke beider Winterthurer Sammlungen im Dialog. Auch Präsentationen zeitgenössischer Künstlerinnen – Katinka Bock und Karin Sander – werden die beiden Häuser verbinden, genauso wie die thematischen Ausstellungen Räume besetzen. Werke von Bildhauerinnen bzw. Women. Frauenbilder durch die Jahrhunderte und Dutch Mountains inhaltlich Bezüge herstellen. Den Abschluss des Jahres bildet die Dezember-Ausstellung: Focus als fester Programmpunkt für die Kunstschaffenden der Region.