Monica Bonvicini
Hurricanes and Other Catastrophes

10.9. – 13.11.2022 | Beim Stadthaus

Monica Bonvicini
Hamilton City 2019, 2019
© 2021, ProLitteris, Zurich

Das multimediale künstlerische Schaffen von Monica Bonvicini (*1965 in Venedig) ist von gesellschaftlicher Brisanz; es umfasst neben Skulptur und Installation auch Videos, Performance, Fotografie und insbesondere die Zeichnung. Das Kunst Museum Winterthur richtet der Künstlerin die erste institutionelle Einzelausstellung in der Schweiz aus. Mit über sechzig grossformatigen Zeichnungen aus der Serie Hurricanes and Other Catastrophes, kombiniert mit einer  gezielten Auswahl an skulpturalen Arbeiten, vermittelt die Ausstellung erstmals einen umfassenden Einblick in das bedeutende Oeuvre der Künstlerin.

Ausgehend von den medialen Bildern der Zerstörung durch Waldbrände oder Wirbelstürme wie beispielsweise Katrina, der 2005 New Orleans traf und heftige Zerstörungen verursachte, hat Bonvicini diese eindrückliche Werkserie geschaffen. Darin verbindet sich ihre anhaltende Beschäftigung mit Architektur, beispielsweise der amerikanischen Vorstadtarchitektur und ihrer sozialen Struktur, mit den spektakulären Bildern von Natur-Katastrophen, die aufgrund der anhaltenden Klimaerwärmung gesellschaftspolitische Brisanz erlangt.

Monica Bonvicini, in Venedig geboren, studierte in Berlin und Los Angeles, lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Berlin. Ihr Schaffen war in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen, so u.a. an den Biennalen von São Paulo, Istanbul, Busan, Berlin und Venedig. Sie erhielt mehrere Preise, u.a. 1999 den Goldenen Löwen, zuletzt wurde ihr 2020 der Oskar-Kokoschka-Preis, der Österreichische Staatspreis für bildende Kunst, verliehen. Seit 20 Jahren unterrichtet sie Skulptur, Installationen und performative Architektur erst an der Akademie der bildenden Künste Wien und nun an der Universität der Künste Berlin.

Gemeinsam mit dem Kunsthaus Graz wird das Kunst Museum Winterthur bei König Publisher eine umfangreiche Publikation zum Thema «Haus» aus den letzten 25 Jahren Schaffen von Monica Bonvicini realisieren.

Kurator: Konrad Bitterli

14.04.2024
13:00 - 16:00
Workshop / Beim Stadthaus
Malen im Museum | Form und Farbe

Gemeinsam betrachten wir Bilder der Sammlung des Kunst Museum Winterthur, immer mit dem Fokus auf das jeweilige Thema. Durch das intensive Betrachten der Werke kommen wir zu einer ganz persönlichen Interpretation. Diese Inspiration setzen wir anschliessend im Atelier des Museums mit Pinsel, Farbe und Staffelei um. Es braucht keine künstlerischen oder gestalterischen Vorkenntnisse.

Malworkshop für Menschen ab 12 Jahren mit Maltherapeutin Seera Schauwecker.
Preis pro Workshop: CHF 50.– inkl. Museumseintritt,
Für Mitglieder und andere Gratisbesucherinnen und -besucher: CHF 32.–

Anmeldung:
farbzeitraum@gmail.com
www.farbzeitraum.com

 

16.04.2024
14:00 - 15:30
Workshop / Beim Stadthaus
Kunst küsst Worte wach

Kunstwerke berühren uns – mit den Methoden des kreativen Schreibens, assoziativ und achtsam, spüren wir dem nach.

«Kunst küsst Worte wach» verbindet individuelle Wahrnehmungsprozesse mit Emotionen und motiviert so zum Schreiben von Texten, Geschichten und Gedichten.

Anmeldung und weitere Infos: sabine.meisel@zettelwerk.ch

05.05.2024
15:30 - 16:00
Spezial / Beim Stadthaus
Tanzfest Winterthur | Partiturazero

«P A R T I T U R A Z E R O» ist eine Performance im Entstehen und beschäftigt sich mit der menschlichen Stimme als Instrument der Anrufung und der Beziehungsgestaltung. Der Körper dient dabei dem Versuch, einer sich ständig verändernden Präsenz Form zu verleihen. Indem sie eine spezifische Anatomie ihres Atemsystems erforscht, wird Elena Boillat zum Subjekt und Objekt ihrer eigenen Forschung. Dabei komponiert sie eine Partitur, die über die Bedeutungen – und Grenzen – der Kommunikation selbst hinausgeht. Das Publikum ist eingeladen, bei diesem «Work in Progress» anlässlich des Tanzfests den kreativen Prozess der Künstlerin durch aktives Zuhören in einem intimen und geschützten Raum zu erleben.

Von und mit: Elena Boillat
Künstlerische Kollaboration: Laura Gaillard
Klangberatung: Mathias Steinauer
Gewinnerprojekt PREMIO SCHWEIZ 24
Dauer der «Work in Progress»-Präsentation: 20 Min.
Website: www.elenaboillat.com

Mit freundlicher Unterstützung

Artikel aus dem Shop

location-pos

Kunst Museum Winterthur
Beim Stadthaus
8400 Winterthur
Route hierher

time-pos

Dienstag 10 – 20 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 10 – 17 Uhr
Montag geschlossen

price-pos

CHF 19 / 16 (ermässigt)
Mit dem Ticket können Sie alle drei Standorte besuchen.

Details