Expressionismus Schweiz

CHF 39.00

Ausstellungskatalog

Hrsg. von Konrad Bitterli, Andrea Lutz, David Schmidhauser. Mit Beiträgen von C. Blank, D. Fässler, A. Lutz, C. Menz, D. Schmidhauser, V. Radlach.

251 Seiten, 200 Abbildungen in Farbe, 23 x 28 cm, gebunden

Expressionismus Schweiz

Der Expressionismus in der Schweiz war eine sehr heterogene und vielfältige Kunstströmung, die sich durch einen ausgeprägten Individualismus auszeichnet. Der Band bietet einen spannenden Überblick der künstlerischen Entwicklungen in sämtlichen Regionen des Landes, insbesondere in der Romandie und im Tessin, mit Werken von über 30 bekannten und neu zu entdeckenden Künstlerinnen und Künstlern.
In den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg entwickelte sich in der Schweiz eine Avantgarde, die sich einer radikal neuen, expressiven Bildsprache bediente. Angesichts der kriegerischen Bedrohung befassten sich die Künstlerinnen und Künstler intensiv mit dem Naheliegenden, Eigenen, Persönlichen. Zentral für ihr Schaffen waren die heimatliche Landschaft als Rückzugsort, die Auseinandersetzung mit dem Menschen im Porträt und das formale und koloristische Experimentieren im Stillleben.